top of page
  • AutorenbildNina Hausotter

Topfennockerl auf Waldviertler-Art

Aktualisiert: 2. Aug. 2023

Topfennockerl im Mohn- Mandel- Bröselmantel. Zum Tunken einen süß- säuerlichen Shrub.

"Do bin i her- do gher i hin!"


Jeder kennt sie, die berühmten Topfennockerl. Heute jedoch möchte ich dir eine neue Komposition vorstellen. Flaumig und weich in der Konsistenz, saftig & "gschmackig" hinten am Gaumen. Mit dem süß- säuerlichen Shrubspiegel zum Tunken ist diese Süßspeise perfekt abgerundet.

Ein typisch Österreichisches Gericht- mit Waldviertel Mohn aus meiner Heimat.

Wie immer mit einer Extraportion Liebe zubereitet.




Topfennockerl auf Waldviertler- Art


Zutaten für die Nockerl:

  • 1/2 kg Topfen

  • 70g Butter

  • 2 ganze Eier

  • 60g Brösel

  • 30g Grieß

  • 50g Mehl

  • Prise Salz

  • Staubzucker zum Bestreuen

  • Für den Mantel: Mohn gequetscht, Mandeln gerieben sowie Semmelbrösel


Zutaten für den Shrub:

  • 400ml Apfelessig

  • 400g Kristallzucker

  • 6 Dolden Holunderblüten

  • 2 Pfirsiche

  • 2 Zitronen

  • 8 Lavendelblüten


Zubereitung Nockerl:

  1. Topfen, Butter & 2 Eier schaumig rühren.

  2. Brösel, Grieß und Mehl miteinander vermengen und in den Abtrieb fügen.

  3. Im Anschluss den Teig für eine halbe Stunden zum Rasten stellen und einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

  4. Nun kommen 2 Löffel zum Einsatz, mit denen die Nockerl geformt werden. Diese vorsichtig in das siedende Wasser geben. Achte darauf, dass das Wasser nicht mehr kocht.

  5. Sobald die Nockerl für ca. 10-15 Minuten im Wasser verbracht haben und an der Oberfläche schwimmen kannst du diese aus dem Topf nehmen, in der Mohn- Mandel- Bröselmischung schwenken und mit Staubzucker bestreuen.

  6. Auf einem Teller anrichten und mit dem Shrub servieren.


Zubereitung Shrub:

  1. Zuerst werden Zucker und Essig vermischt.

  2. Diese Mischung gibst du am besten in ein großes Vorratsglas & rührst diese so lange um, bis sich der Zucker vollständig im Essig aufgelöst hat.

  3. Im nächsten Schritt deine gewählten Zutaten klein schneiden und unter die Essig/ Zuckerbasis geben. Gut miteinander vermengen und für 2 Wochen verschlossen an einem dunklen und kühlen Ort ruhen lassen.

  4. Nach 2 Wochen seihst du den Shrub ab, füllst ihn am besten in eine Glasflasche und servierst diesen zu deiner Speise oder Getränk.




Viel Freude beim ausprobieren,

wünscht dir Nina <3






59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page